Plätzchen backen!

Die Zutaten stehen bereits. Nachdem der Teig eine Stunde im Kühlschrank geruht hat, geht es fleißig ans ausstechen und backen,

 


Rezept

250 g Mehl

1 Ei

60 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

125 g  kalte Butter

Geriebene Schale einer Bio Zitrone

Zum Verzieren:

Nüsse, Marmelade,

Schokolade, Zuckerguß

oder Puderzucker!

Was das Herz begehrt!

 

Damit der Zuckerguss nicht zu schnell fest wird,

nehme ich eine Prise Backpulver.

 

Backofen bei 180 C bei Umluft 160 Grad

Backzeit 10 - 12 Minuten


Portionieren

Den Teig in mehrere Kugeln formen und die Portionen nach Bedarf aus dem Kühlschrank nehmen. 

Ausstechen

Den Teig habe ich zwischen eine Folie gelegt, so lässt er sich besser ausrollen. Das Ausstechen kann beginnen.



Die Kekse müssen gut auskühlen 

in einem geschlossenen Gefäß 

halten sie nun einige Wochen.

Die ersten Kekse aus dem Backofen sind für mich immer die Köstlichsten.




Linzer Plätzchen

Rezept 50 Linzer Plätzchen

450 g Mehl

150 g Zucker

2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

250 g Sanella

2 Eigelb

10 Eil. rotes Geele

Puderzucker

 

Mehl, Zucker, Vanilliezucker, Butterstückchen, Eigelb falls

erforderlich 2 Eßl. kaltes Wasser mit dem Knethaken des

Mixers verkneten, Mit der Hand in 5 Portionen teilen.

Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren. 

 

Einzelne Portionen ausrollen mit Hilfe einer Linzer-Plätzchen-Form.

 

Umluft 150 Min. ca. 12 -14 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Kekse mit dem Loch mit Puderzucker bestreuen.

 

Mit dem erwärmten Gelee bestreichen und beide Seite

aufeinander legen. Den Stern oder das Herzchen mit Gelee auffüllen.

 

Die Nascherei kann los gehen. 

 

 

 

 

 

Linzer Kekse